Hundephysiotherapie

Die Hundephysiotherapie ist ein wichtiger Bestandteil der Tiermedizin geworden. Diese Therapie dient der Wiederherstellung, Verbesserung sowie dem Erhalt der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Hundekörpers.

Durch die unterschiedlichsten Behandlungsmethoden, wie therapeutische Massage, Elektrotherapie, Dehnungen, aktives und passives Bewegen, Manuelle Therapie, Koordinationstherapie etc., werden Schmerzen und Verspannungen gelindert. Diese entstehen beispielsweise durch degenerative Gelenkserkrankungen, wie Arthrose oder HD und den damit verbundenen Fehlbelastungen durch Schonhaltungen. Weiterhin ist die Hundephysiotherapie nach Operationen sehr wichtig, damit der Hund schnell wieder gesund wird.

Neben der Behandlung von Gelenks-, Knochen- und Muskelerkrankungen ist die Physiotherapie auch bei neurologischen Erkrankungen, wie z.B. Bandscheibenvorfall und dem Canine-Wobbler-Syndrom sehr angeraten, da nicht jede Lähmung das Todesurteil für einen Hund ist. Ein sehr wichtiger Aspekt ist die Vorbeugung von Erkrankungen des Bewegungsapparates durch gezielte Förderung des Muskelaufbaus.

Am Vorwerk 38a
33611 Bielefeld
Mobil: 0162 5828167
Festnetz: 0521 9872816
info@tierheilpraxispeterbomas.de